Entstehung

Der Verein für Sportlager wurde Ende 1999 als Folge kantonaler Sparmassnahmen
gegründet. Damals wurde ein Teil der vom Kanton angebotenen Sportfachkurse
gestrichen. Als engagierte Leiterinnen und Leiter suchten wir nach einer Alternative,
um das viel genutzte Angebot für die Jugendlichen aufrecht zu erhalten.


Mit einem motivierten Team gelang es uns im Frühjahr 2000 erstmals, in Flumserberg
zwei Schneesportlager für zehn- bis zwanzigjährige zu organisieren. 2009 konnte der
Verein sein 10. Lager feiern.

Der Erfolg unseres Angebots hat viele Gesichter. Einerseits sind dies die motivierten
und treuen Teilnehmenden, die jedes Jahr wieder kommen und sich teilweise bis zu
Schneesportleitern entwickeln, anderseits sind dies die sehr gut ausgebildeten
Schneesportleiterinnen und –Leiter, die in den Disziplinen Ski, Snowboard und Telemark
wahre Künste vollbringen und diese professionell an die jungen Schneesportler weiter
vermitteln. Nicht zu unterschätzen ist die ehrenamtliche Arbeit des Vorstands, der mit
viel Leidenschaft und Begeisterung jedes Jahr ein tolles Schneesportlager auf die Beine
stellt.
Die Kosten von durchschnittlich CHF 660 pro Teilnehmer werden hauptsächlich über
den Teilnehmerbeitrag (CHF 380) finanziert. Der Restbetrag steuern Gönner, Sponsoren,
unser Partner J&S Solothurn und der kürzlich gegründete 200er-Club des Vereins für
Sportlager bei. Auch Kinder und Jugendliche aus schwierigen finanziellen oder sozialen
Verhältnissen haben dank Sponsoren und Gönner die Chance an unserem Scheesportlager
teilzunehmen.